Nutzungsbedingungen (AGB)

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von agendino.ch

Durch die Nutzung der Website agendino.ch und der Nutzung von agendino, einem von DataLogic solutions GmbH („das Unternehmen“) angebotenen Service, erklären Sie sich mit den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen decken alle gegenwärtigen und zukünftigen Funktionen ab, die von Ihrem agendino-Konto bereitgestellt werden einzeln und gemeinsam als „Service“ bezeichnet.

Wenn Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Namen eines Unternehmens oder einer anderen juristischen Person zustimmen, erklären Sie, dass Sie befugt sind, diese juristische Person, ihre verbundenen Unternehmen und alle Benutzer, die über Ihr Konto auf den Dienst zugreifen, an diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu binden. In Ermangelung einer solchen Befugnis dürfen Sie den Dienst nicht nutzen.

Benutzer des Dienstes

Dieser Service steht nur Unternehmen und Einzelpersonen ab 16 Jahren zur Verfügung. Dieser Service wird ausschliesslich Personen zur Verfügung gestellt. Konten, die durch „Bots“ oder automatisierte Methoden registriert wurden, sind nicht autorisiert und werden gekündigt. Jeder Benutzer ist allein verantwortlich für alle seine Nachrichten, die über den Dienst gesendet werden.

Nutzung des Dienstes

Sie stimmen zu, diesen Dienst nicht für rechtswidrige oder verbotene Aktivitäten zu nutzen. Sie stimmen auch zu, die Netzwerke und Server des Unternehmens nicht zu stören. Der Handel mit oder der Verkauf eines agendino-Kontos an Dritte ist verboten und das Unternehmen behält sich das Recht vor, verletzende Konten zu sperren. Diese Regel gilt nicht für unsere Lifetime-Konten, die ausschliesslich über das Unternehmen verkauft oder gehandelt werden können.

Wir können auch Konten kündigen, die für illegale Aktivitäten verwendet werden, insbesondere als Reaktion auf Gerichtsbeschlüsse der zuständigen Behörden, die uns über solche illegalen Aktivitäten informieren. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die Inhalte gekündigter Konten zu speichern oder weiterzuleiten.

Eingeschränkte Garantien und Haftung

Das Unternehmen kann trotz aller Bemühungen keine Gewährleistung für die Zuverlässigkeit des Dienstes oder die Sicherheit der Benutzerdaten übernehmen. Der Dienst wird „wie besehen“ bereitgestellt, und Sie erklären sich damit einverstanden, das Unternehmen nicht verantwortlich zu machen oder eine Entschädigung für Schäden zu verlangen, die sich aus dem Verlust von Nutzung, Daten oder Gewinnen im Zusammenhang mit der Leistung oder dem Ausfall des Dienstes ergeben können solche Leistung.

Darüber hinaus werden Sie das Unternehmen nicht haftbar machen oder eine Entschädigung verlangen, wenn vertrauliches Material als Folge eines Sicherheitsfehlers oder einer Schwachstelle bei der Leistung des Dienstes unbeabsichtigt veröffentlicht wird.

Wir können jederzeit ohne Vorankündigung Verbesserungen und Änderungen am Service vornehmen. Das Unternehmen kann nach eigenem Ermessen den Service ohne Angabe von Gründen oder Vorankündigung beenden.

Vereinbarung zum Servicelevel (SLA)

Für agendino-Benutzer strebt das Unternehmen eine Serviceverfügbarkeit von 99,9 % oder besser an.

Entschädigung

Sie stimmen zu, dass das Unternehmen und alle Muttergesellschaften, Tochtergesellschaften, leitenden Angestellten, Mitarbeiter oder Drittvertragspartner nicht für Ansprüche, Forderungen oder Schäden Dritter, einschliesslich angemessener Anwaltskosten, die sich aus Ihrer Nutzung dieses Dienstes ergeben, verantwortlich gemacht werden können.

Privatsphäre

Unsere Datenschutzrichtlinie (https://agendino.ch/datenschutz.html) erläutert, wie wir Ihre personenbezogenen Daten und Ihre Privatsphäre in Bezug auf Ihre Nutzung des Dienstes und Ihr Surfen auf der Website agendino.ch handhaben und schützen. Indem Sie den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen und den Dienst nutzen können, stimmen Sie auch unserer Datenschutzrichtlinie zu.

Soweit agendino personenbezogene Daten verarbeitet, die der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unterliegen, gelten im Auftrag des Nutzers bei der Bereitstellung des Dienstes die Bedingungen des agendino-Datenverarbeitungsvertrags (https://agendino.ch/datenschutz.html), die hiermit durch Bezugnahme aufgenommen werden, gelten.

30 Tage Kostenlose Testphase

Sie können unsere Dienstleistungen in den ersten 30 Tagen ohne Risiko benutzen. Wenn Sie mit agendino nicht zufrieden sind, können Sie vom Vertrag innerhalb von 30 Tagen bequem und kostenfrei zurücktreten. Unsere Mitarbeiter stehen jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Zahlungsbedingungen

Aufgrund ihrer Art sind die vom Unternehmen bereitgestellten kostenpflichtigen Dienste im Allgemeinen nicht erstattungsfähig, und alle gewährten Rückerstattungen oder Gutschriften liegen im alleinigen Ermessen des Unternehmens. Bezahlte Konten, die aufgrund eines Verstosses gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gekündigt werden, führen zum Verlust aller Zahlungen und Gutschriften und haben keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Wenn sich das Unternehmen aus irgendeinem Grund für eine Rückerstattung entscheidet, ist das Unternehmen nur zur Rückerstattung in der ursprünglichen Zahlungswährung und mit der ursprünglichen Zahlungsmethode verpflichtet.

Das Unternehmen hat das Recht, den Service sofort einzustellen, wenn eine betrügerische Zahlung festgestellt wird, wie z. B. die Verwendung einer gestohlenen Kreditkarte, und solche Fälle können weiter an die zuständigen Behörden verwiesen werden.

Wenn Sie als Nutzer eines kostenpflichtigen Accounts Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nachkommen, können wir Ihren Account sperren oder nach längerer Inverzugsetzung löschen.

Änderung der Nutzungsbedingungen

Innerhalb der Grenzen des anwendbaren Rechts behält sich das Unternehmen das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit zu überprüfen und zu ändern. Sie sind dafür verantwortlich, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regelmässig zu überprüfen. Die fortgesetzte Nutzung des Dienstes nach solchen Änderungen stellt Ihre Zustimmung zu diesen Änderungen dar.

Anwendbares Recht

Diese Vereinbarung unterliegt in jeder Hinsicht dem materiellen Recht der Schweiz. Alle Streitigkeiten, Ansprüche oder Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag ergeben, unterliegen der Zuständigkeit der zuständigen Gerichte des Kantons Thurgau, wobei die Zuständigkeit des Schweizerischen Bundesgerichts ausdrücklich vorbehalten bleibt.